Geschichte des Unternehmens

Im Jahre 1939 begann Alfred Köhne sen. (geb. 14.11.1924) eine Malerlehre im Unternehmen Malermeister Theodor Limbrock in Lippstadt, Luchtenstraße 4a.

Malermeister Theodor Limbrock hat den Betrieb 1912 von seinem Vorgänger Malermeister Emil Ziock, der den Malerbetrieb seit 40 Jahren als Inhaber führte, übernommen.

1957 machte sich Alfred Köhne sen. selbständig und übernahm den Malerbetrieb, welcher seit nunmehr 1872 bestand.

Umzug 1965 von Luchtenstraße 4a zur neuen Betriebsstätte In der Aue 8, Lippstadt.

Alfred Köhne (geb. 14.09.1956) machte eine Ausbildung (1972-1974) zum Maler und Lackierer. 1974/1975 Auslandsaufenthalt in Davos/Schweiz als Malergeselle im Betrieb Hugo Jacobs Malerwerkstätten und Restaurationsbetrieb.1978/1979 Besuch der Meisterschule GFA Düsseldorf mit dem Abschluss der Meisterprüfung im Maler- u. Lackierer Handwerk.

1980 Umzug des Betriebes in das Gewerbegebiet Am Mondschein in Lippstadt und Übernahme des Unternehmens von Alfred Köhne senior.

1984-1986 Ausbildung zum Restaurator im Malerhandwerk auf Schloss Raesfeld, Akademie des Handwerks.

Zum heutigen Zeitpunkt arbeiten 18 Mitarbeiter in dem 1990 zum Alfred Köhne GmbH umfirmierten Unternehmen.

Der Auftragsschwerpunkt liegt bei privaten und gewerblichen Kunden. Diese finden wir in ganz Deutschland und auch im europäischen Ausland. Das Aufgabengebiet des Malerbetriebes Alfred Köhne GmbH wird in diesem Internetauftritt ausführlich beschrieben.

Geschichte des Unternehmens